Weitere Ausstellungsorte

Wir empfehlen weitere Ausstellungen:



ART Foyer der DZ BANK Kunstsammlung

ART Foyer der DZ BANK Kunstsammlung
Platz der Republik
60325 Frankfurt am Main
Di bis Sa 11:00 – 19:00 Uhr
www.dz-bank-kunstsammlung.de

Bewegung im Bild – Die informelle Malerei trifft auf die Geste in der Fotografie
08.06. – 16.09.2017

Diese Ausstellung verdanken wir dem Zusammenschluss der beiden Kunstsammlungen der ehemaligen WGZ Bank in Düsseldorf und der DZ BANK in Frankfurt am Main, der durch die Fusion der beiden Banken im August 2016 vollzogen wurde. Beide Sammlungen sind der Kunst nach 1945 verpflichtet, greifen also denselben Zeitgeist auf.
Die Ausstellung präsentiert ausgewählte Arbeiten der gestischen Abstraktion der informellen Malerei, denen fotografische Artefakte gegenübergestellt werden. Die gezeigten Fotografien haben mit den Gemälden gemeinsam, dass sie einer freien Geste entspringen. Maler wie Fotografen gehen in ausdrucksstarken Bewegungen mit ihren jeweiligen Materialien um, was Ähnlich lebendige Bildkompositionen entstehen lässt

An jedem Donnerstag um 19.00 Uhr und an jedem letzten Freitag im Monat um 17.30 Uhr findet eine öffentliche kostenfreie Führung durch die aktuelle Ausstellung im ART FOYER statt.



Sinclair-Haus Bad Homburg/
Altana-Kulturstiftung

Museum Sinclair-Haus
Löwengasse 15
Eingang Dorotheenstraße
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
T: +49 (0) 6172 404-120
Di 14:00 – 20:00 Uhr
www.museum-sinclair-haus.de

Di 14:00 – 20:00 Uhr
Mi bis Fr 14:00 – 19:00 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 10:00 – 18:00 Uhr
Mo geschlossen

Nach der Natur – Material, Form, Struktur
25.06.–10.09.2017

Diese Ausstellung verdanken wir dem Zusammenschluss der beiden Kunstsammlungen der ehemaligen WGZ Bank in Düsseldorf und der
DZ BANK in Frankfurt am Main, der durch die Fusion der beiden Banken im August 2016 vollzogen wurde. Beide Sammlungen sind der Kunst nach 1945 verpflichtet, greifen also denselben Zeitgeist auf.
Die Ausstellung präsentiert ausgewählte Arbeiten der gestischen Abstraktion der informellen Malerei, denen fotografische Artefakte gegenübergestellt werden. Die gezeigten Fotografien haben mit den Gemälden gemeinsam, dass sie einer freien Geste entspringen. Maler wie Fotografen gehen in ausdrucksstarken Bewegungen mit ihren jeweiligen Materialien um, was ähnlich lebendige Bildkompositionen entstehen lässt